Studgarten 21 • Nachverbrennung

Nachdem nun klar ist, dass Stuttgart 21 gebaut wird kann ich hier auch unser Abschlusstreffen zu Studgarten 21 dokumentieren, dass bereits vor einem Monat stattfand. Dazu trafen sich Ana, Marcel vom Jugendbüro sowie Martin und ich vom Stud wieder einmal an unserem Stammtisch.

Bild des Studgarten 21 Samplers

Besprochen wurde unter anderen der Ablauf der beiden Festival-Abende. Wir konnten ein recht positives Fazit ziehen, auch wenn wir alle festgestellt haben, dass die Planung in letzter Sekunde nicht ganz so ausgereift war, wie sie hätte sein können. Das Feedback, dass von Gästen, Bands und in der Presse (Badische Zeitung, galerie:ortenau, Lahrer Zeitung) kam war eigentlich durchweg positiv.

Wir haben noch etliche der Sampler übrig, die es für 3 Euro im Jugendbüro in der Innenstadt und im Stud an der Theke zu kaufen gibt. Da haben wir mit mehr Absatz gerechnet. Der Sampler ist wirklich gut gelungen und ist zudem eine wahre Schönheit, wenn ihr also noch ein günstiges Wichtelgeschenk sucht: Da habt ihr es! ;-)

Zur Sprache kam auch die Frage nach einer Neuauflage der Veranstaltung. Die Entscheidung wurde hier jedoch vertagt, hauptsächlich weil wir hier auch unsere Mitgliederversammlung im Januar abwarten wollen, wie unsere Vereinsmitglieder dazu stehen.

Wie am Abend der Veranstaltung angekündigt, wird das Stud seinen Gewinn einem gemeinnützigen Zweck zur Verfügung stellen: Der Instrumentenpool für Offenburger Musiktalente der Bürgerstiftung St. Andreas wird Anfang Dezember zur Spendenübergabe ins Stud geladen.

Und dann sieht man das Ende kommen

…zumindest das Ende des Jahres. Es ist November und nur noch ein Monat bis Silvester und dem neuen Jahr. Nicht mehr viel Zeit bis zur Böllerei. Dabei wollten wir dieses Jahr doch noch so viel erledigen. Renovierungsarbeiten, eine neue Theke, ein winterfester Unterstand für die Raucher, die Kinoausstattung in der Halle, die Toiletten, die Weltherrschaft, mehr Bier und vor allem muss ich noch meine guten Vorsätze für das Jahr 2011 erfüllen. Weiterlesen

Birds are Indie

Birds are Indie sind ein portugiesisches Duo, die sich ausnahmsweise nicht über Musik kennen gelernt haben, sondern erst nachdem sie ein Paar wurden, damit begonnen haben, gemeinsam Musik zu machen.

Birds are IndieCC BY-NC-SA-2.0 by Birds are Indie

Ende September erschien der neueste Extended Player mit dem Titel Life is Long auf Bandcamp (zum Reinhören und zum Download). Die Gitarre legt los und das Duett der Stimmen entfaltet seine Faszination, der man sich auch bei dem aktuellen Wetter nicht entziehen kann.